20 Jul 2019

Ein Brückenbauingenieur stellt sich den Fragen der 3b

0 Kommentare

Wie baut man eine stabile Brücke? Wie heißen eigentlich die einzelnen Bauteile? Welche Materialien kann ich gut verwenden? Wie heißen die unterschiedlichen Brückentypen? Was hält eine Brücke aus?
So oder so ähnlich lauteten die Fragen beim Thema „Brückenbau“ im Heimat- und Sachunterricht in der 3.Klasse.

Nach ersten Erfahrungen im Brückenbau mit einfachen Papierbrücken für Spielfiguren, durften die Schülerinnen und Schüler ihre noch unbeantworteten Fragen einem Experten – dem Vater eines Schülers der Klasse 3b – stellen: Herr Bauingenieur Egerer erläuterte viele gängige Brücken, erklärte schwere Fachbegriffe gut verständlich und ließ durch tolle und einsichtige Experimente die Kinder über Brücken und deren Konstruktionen staunen. Sogar das funktionstüchtige Modell einer Taktschiebebrücke hatte er mitgebracht, das die Kinder selbst ausprobieren durften.
„Brückenbauen macht Spaß und Brückenbauingenieur ist ein sehr interessanter Beruf!“, waren sich am Ende alle Schülerinnen und Schüler einig.

[zum Anfang]