14 Jun 2018

Landwirtschaftstag Großhaslach

0 Kommentare

 Am Mittwoch, den 13.06.18 fuhren die 3. und 4. Klassen zum Landwirtschaftstag nach Großhaslach. Die Klassen wurden auf dem Bauernhof Egerer in Gruppen eingeteilt. In Großhaslach angekommen erklärte uns Thomas das Getreide: Es gab Weizen, Roggen und Gerste. Danach sind wir zu den Kühen gelaufen. Wir erfuhren etwas über die Kälbchen, den Melkstand und den Kuhstall. Im Kuhstall wurde uns erklärt wie viel und was Kühe alles fressen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun wanderten wir zu einer Blumenwiese mit Heilkräutern.

Danach zu einem Solarpark, den uns Herr Hufnagel erklärte. Hier erfuhren wir, dass der Zaun des Solarparks nicht bis zum Boden ging, damit die Hasen und andere kleine Tiere noch durchpassen.

 

 

 

 

 

 

Auf dem Weg zu den Jägern kamen wir an einem Feld vorbei, das nicht bewirtschaftet wird. So können Vögel und andere Tiere in Ruhe dort leben. Nun gingen wir zu den Jägern mit ihrer Jagdhündin. Wir machten ein Ratespiel über die Bäume im Wald und hörten Erzählungen über das Jagdhorn. Der Jäger spielte uns verschiedene Signale auf dem Horn vor, zum Beispiel das Signal „Hase tot!“  Er erklärte uns auch was ein Jagdhund alles machen muss.

 

 

 

 

 

 

Danach machten wir eine kleine Vesperpause. Gut gestärkt besuchten wir die Imker. Dort erfuhren wir, dass man die Bienenkönigin am gelben Punkt erkennt. Der Imker erklärte uns auch den Aufbau des Bienenstocks. Er machte  uns deutlich, dass Bienen sehr wichtig für die Früchte und Blumen sind. Durch eine Lupe konnte man tote Bienen, Hornissen und Wespen erkunden. Jeder durfte frischen Honig aus der Wabe probieren.

 

 

 

 

 

 

 

Weiter ging die Wanderung zu den Fischern. Mit einem Fischernetz versuchte der Fischer uns Fische zu fangen. Leider erwischte er keinen. In vorbereiteten Eimern konnte man Karpfen in klein und groß sehen. Gleich daneben war ein Forellenweiher und wir schauten alle zu wie die quirligen Forellen gefüttert wurden.

 

 

 

 

 

 

Da wir etwas knapp in der Zeit waren, durften wir mit dem Traktor zurück zum Bauernhof nach Steinbach fahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dort gab es viele Leckereien wie z.B. Joghurt, Milch, Käse und belegte Brote, frisch vom Bauernhof, zu probieren. Es gab auch noch einmal einen Stand von den Jägern, dort konnte man Tierfelle anfassen. Nach einem schönen Ausflug fuhren wir mit dem Bus zurück in die Schule. Allen Kindern hat der Tag super gefallen.

Sofie Lintermann und Lara Bürkel

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön an den Bauernverein  Großhaslach und vor allem an den Hauptorganisator Herrn Lotter und seine Helfer, die uns wieder einen so perfekt organisierten und sehr informativen Tag der Landwirtschaft  vorbereitet haben.

 

[zum Anfang]