06 Feb 2017

Schlittenfahren in Ziegendorf

0 Kommentare

Wie in den letzten Jahren führten einige Klassen der Grund- und Mittelschule wieder einen Wintersporttag durch. Bei zum Teil recht frostigen Temperaturen zogen sie mit Schlitten, Bobs, Rutschern und Snowboard zum Ziegendorfer Schlittenberg, dem vielleicht tollsten in der Region.
So starteten wir, die Klassen 7a und 8GT, am Freitag, dem 27. Januar gegen 10.30 von der Schule und machten uns auf den Weg durch die schöne verschneite Landschaft. Das Wetter spielte zum Glück mit, denn gerade an diesem Tag war es nicht so kalt und die Sonne schien wunderschön. Im Unterricht vorher besprachen wir, was alles mitzunehmen sei. Wir wollten nämlich alle Spaß haben und keiner sollte krank werden. Warme Kleidung und die richtige Verpflegung waren wichtig. Sogar Thermoskannen mit Tee und Kakao brachten einige mit.
Zuerst ging es an der RKW vorbei, weiter geradeaus unter der Autobahn durch und nach ca. 45 Minuten erreichten wir Ziegendorf mit seinem herrlichen Talkessel. Dort angekommen sammelten wir uns und besprachen nochmal die wichtigsten Regeln, damit keine Unfälle passierten. Deshalb wurde zunächst mit bunten Hütchen eine Bahn abgeteilt, damit jedem klar war, wo gefahren wurde und wo wir wieder hochgehen sollten. Das klappte auch sehr gut. Und dann gings los.
Mit allem was wir dabei hatten sausten wir die lange Abfahrt hinunter. Unten musste man aber ganz schön aufpassen, denn dort befand sich ein kleiner Teich. Jeder hatte einen Riesenspaß! Die Attraktion aber war ein aufgepumpter Schlauch von einem Traktorreifen. Das war natürlich toll, denn man konnte sich zu zweit oder zu dritt hineinlegen. Dabei drehte er sich, was die Fahrt noch toller machte. Das Snowboard war am Anfang ganz schön gewöhnungsbedürftig und es gab herrliche Stürze. Später schafften es aber einige ohne Sturz unten heil anzukommen.
Nachdem wir uns 1,5 Stunden ausgepowert hatten, kam auch schon der Schulbus, der uns von Ziegendorf direkt abholte. Ein wunderschöner Vormittag ging zu Ende.  Gerne im nächsten Jahr wieder!
Vielen Dank auch an Frau Ascheneller, die die Klasse 5GT und 3a mit heißen Getränken versorgte. Ebenso ein Dankeschön an unser Busunternehmen, das uns öfters hinfuhr bzw. abholte.

Die Klassen 7a und 8GT

[zum Anfang]